Umwelttechnologie

Superschnelle Bakterienjäger

VWM-Gerenal Manager DI Wolfgang Vogel (re) und Dr. J.Koschelnik bei der Präsentation auf der IWS 2016 in Abu Dhabi. Foto: VWM GmbH

Österreichische Innovation zur Messung der Wasserbelastung gewinnt Innovationswettbewerb des „International Water Summit 2016“ in Abu Dhabi.

Was mit herkömmlichen Labormethoden bis zu 72 Stunden dauerte, kann jetzt in nur 15 Minuten erledigt werden: So „blitzartig“ arbeiten die von dem österreichischen Jungunternehmen „Vienna Water Monitoring Solutions“ (VWM GmbH) entwickelten Messgeräte (ColiMinder®), um die bakterielle Belastung von Wasser vollautomatisch zu messen. Die einzigartige Innovation wurde nun im Rahmen des „International  Water Summit 2016“ in Abu Dhabi   mit dem Titel „First Place Innovator“ im „Industrial Water Sector“ ausgezeichnet.

Die Technologie von VWM ermöglicht es zum ersten Mal, den besonders wichtigen Qualitätsparameter der mikrobiologischen Wasserqualität als „Online-Parameter“ für die automatische Überwachung und Steuerung von Prozessen zur Verfügung zu stellen. Sie garantiert in Zukunft eine sichere, nachhaltige und ressourcenschonende Nutzung von Wasser in der Industrie und der Lebensmittelproduktion. Die ColiMinder®-Messegräte helfen dem Anwender      bei der Prozessoptimierung und der Entwicklung neuer Verfahren in der Wasserbehandlung. 

Im Gegensatz zur klassischen Labormethode, welche das Wachstum von Bakterien als Nachweismethode verwendet, bestimmten die ColiMinder®-Messgeräte die bakterielle Belastung von Wasser über die exakte Messung der  bakterienspezifischen Stoffwechselaktivität. Da diese immer dann nachweisbar ist, wenn eine Probe Bakterien enthält, muss nicht auf das Wachstum der Bakterien gewartet werden. Aktuell können mit den Geräten von VWM drei Gruppen von Mikroorganismen nachgewiesen werden: die Fäkalindikatoren E. coli und coliforme Bakterien sowie der Parameter der Gesamtkeimzahl, der besonders in Prozess- und Kühlwässern von großer Bedeutung ist.

Das „International Water Summit (IWS) ist eine globale Plattform für die Förderung der nachhaltigen Wasserwirtschaft in Trockengebieten und vereint Weltführer, Fachexperten, herausragende Wissenschaftler und Business-Innovators, um die Entwicklung von neuen, nachhaltigen Strategien und Technologien zur Lösung desvordringlichen Problems der Wasserknappheit zu forcieren.

Infos:                                                                                                                                           VWM GmbH – Vienna Water Monitoring Solutions,                                                                       tel.: (02284)20 188-0, e-mail: office@remove-this.v-w-m.at, Internet: www.v-w-m.at  


Grafik: Verlag Holzhausen GmbH

Nach reiflicher Überlegung haben wir uns entschlossen, die Zeitschrift "Umweltschutz" in unsere Wissenschafts- und Technologiezeitschrift "Austria…

Weiterlesen
Erwin Schuh

Die Photovoltaiktechnologie ist marktfähig geworden. Ein Gespräch mit dem PV-Experten Hubert Fechner über Solarzellenfoschung, Speichertechnologie –…

Weiterlesen
Christian August

Der Österreichische Wasser- und Abfallwirtschaftsverband (ÖWAV) ließ die Köpfe rauchen. Herausgekommen ist ein schlankes, aber umso gehaltvolleres…

Weiterlesen

Viele Menschen – auch Expertinnen und Experten – sehen den letzten Sommer als erlebbaren Beweis für die globale Erwärmung und die dadurch ausgelöste…

Weiterlesen
Fotolia/Petair

Zweifel an der ökologischen Sinnhaftigkeit von Elektromobilen können schon diskutiert werden. Ein Faktencheck des Klima- und Energiefonds gemeinsam…

Weiterlesen
Fotolia

Mobilität ist ein Grundbedürfnis des Menschen und eine Basis für das soziale Zusammenleben. Daraus resultiert der Verkehr von Personen und Waren. Er…

Weiterlesen
Erwin Schuh

Technologieentwicklung und Digitalisierung tragen zur Lösung von Klimaproblemen bei. Warum das aber nicht reicht und es einen grundlegenden Wandel des…

Weiterlesen

AIT betreibt Spitzenforschung in Österreich.

Weiterlesen
ARA

Die ARA hat den „Circular Innovation Award“ ins Leben gerufen.

Weiterlesen
ARA

ARA und das Magazin „Umweltschutz“ hatten zum 21. Mal zum Preis „Beste/r Abfallberater/in“ des Jahres eingeladen.

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen das österreichische Fachmagazin für Umweltschutz kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Termine

Oberösterreichischer Umweltkongress 2019: BauCOOLtour - Urbane Streifzüge in Zeiten des Klimawandels

Datum: 23. September 2019 bis 24. September 2019
Ort: Anton Bruckner Privatuniversität, Hagenstraße 57, 4040 Linz

Mehr Termine