Digitalisierung

Zuverlässige 5G-Funktechnologie für die Industrie

AIT betreibt Spitzenforschung in Österreich.

Die tiefgreifende Digitalisierung und die damit verbundene umfassende Vernetzung aller Geräte in verschiedensten Anwendungsgebieten bilden eine Innovationsdynamik für alle Lebensbereiche. Vor allem die Mobilität und die Flexibilität der verschiedenen Anwendungsbereiche verlangt nach einer neuen leistungsstarken, aber vor allem sehr zuverlässigen und sicheren Funktechnologie. Viele Applikationen für Industrie 4.0, Smart Cities, autonomes Fahren, eHealth etc. wären ohne die neue Mobilfunktechnologie 5G nicht denkbar.
In Österreich etablierte das AIT Austrian Institute of Technology einen umfassenden 5G-Forschungsschwerpunkt und hat sich auf diesem Gebiet in den letzten Jahren einen internationalen Ruf erarbeitet. In enger Kooperation mit international renommierten industriellen und wissenschaftlichen Partnern aus Österreich, Europa und den USA schafft das AIT eine kritische Masse an Technologiekompetenz in Österreich, um modernste 5G-Technologien zu entwickeln, und neue Anwendungen, wie vernetzte, autonome Fahrzeuge und Sensornetze für die digitalen Fabriken der Zukunft, oder intelligente Lokalisierungslösungen für Innenräume für moderne Robotersteuerungen zu ermöglichen.
IKT der Zukunft. Im Bereich autonomer und vernetzter Fahrzeuge arbeitet das AIT zusammen mit Nokia und AVL im Forschungsprojekt MARCONI im Rahmen des vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) geförderten FFG-Programms „IKT der Zukunft“ an der Entwicklung spezieller 5G-basierter Mehrfachantennen-Systeme, um eine zuverlässige Kommunikation auch bei höheren Geschwindigkeiten der Fahrzeuge sicher zu stellen.


Neue Produktion. Die dynamische Rekonfigurierbarkeit von industriellen Produktionsstraßen ist künftig unerlässlich für neue Produktionsprozesse und damit eine Grundlage für Industrie 4.0. Gemeinsam mit Siemens Österreich entwickelt das AIT im Projekt UNWIRE im Rahmen des bmvit-geförderten FFG-Programms „Produktion der Zukunft“ eine sehr robuste 5G Funktechnologie für kürzeste Latenzzeiten, um eine höchst genaue und zuverlässige Steuerung von Produktionsmaschinen und Robotern über Funk zu ermöglichen.
Im Rahmen von AGENT, einem Europäischen „eurostars“ Projekt, entwickelt das AIT gemeinsam mit der heimischen indoo.rs GmbH und der deutschen Heidelberg Mobil International GmbH eine Funk-basierte Indoor-Lokalisierungslösung. Dadurch wird eine präzise und zuverlässige Ortung von Objekten in Gebäuden für verschiedenste Anwendungen ermöglicht.
www.ait.ac.at


ARA und das Magazin „Umweltschutz“ hatten zum 21. Mal zum Preis „Beste/r Abfallberater/in“ des Jahres eingeladen.

Weiterlesen

Mit 18 voll besetzten Hallen und einer riesigen Freifläche war die IFAT eine bedeutende Präsentationsmöglichkeit für österreichische...

Weiterlesen

Smarte Stadtentwicklung. Mit der Smart-Cities-Initiative ebnet der Klima- und Energiefonds in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr,...

Weiterlesen

Geschäft und Kunden verändern sich rasend schnell. Wenn man Schritt halten möchte, benötigt man ein Cloud-System für die Planung der...

Weiterlesen

Die ARA hat den „Circular Innovation Award“ ins Leben gerufen.

Weiterlesen

Fünf Tage lang drehte sich in 18 Hallen auf der weltweit größten Umwelttechnologiemesse IFAT in München alles um die Themen Wasser-, Abwasser-,...

Weiterlesen

Das Steuermodul „falconic“ von der Pöttinger Entsorgungstechnik macht es mit einer SIM-Karte und Webinterface möglich, alle Abläufe für den...

Weiterlesen

Rädler Umwelttechnik hat die Chance ergriffen, sich mit dem gemeinsamen Austria-Stand auf der IFAT international ins Rampenlicht zu stellen. Mit der...

Weiterlesen

Die IFAT ist die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft. Mit neuem Konzept und noch größer öffnet sie ab 14. Mai wieder...

Weiterlesen

Der Trend zur Urbanisierung ist ein weltweiter – die Metropolen wachsen, neue entstehen. Die Menschheit braucht Antworten, wie das städtische Leben...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen das österreichische Fachmagazin für Umweltschutz kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten