Klima & Energie

Jubiläumsfest: Zehn Jahre Klima- und Energiefonds

Gerhard Buchacher
V. l.: Sektionschef Günter Liebel, BMLFUW, Theresia Vogel, Geschäfts­führerin Klima- und Energiefonds, Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Ingmar Höbarth, Geschäftsführer Klima- und Energiefonds, BM Jörg Leichtfried, bmvit.
Gerhard Buchacher

Mit 450 Gästen aus Wirtschaft, Forschung, Politik, Medien und Zivilgesellschaft feierte der Klima- und Energiefonds sein zehnjähriges Bestehen.

Ins Leben gerufen wurde der Fonds von der Bundesregierung, die durch das Umweltministerium (BMLFUW) und das Infrastrukturministerium (bmvit) vertreten wird.
Österreich kann stolz sein. Unter den Ehrengästen war Bundespräsident Alexander Van der Bellen, der auf die ökonomischen und sozialen Folgen des Klimawandels verwies: „Was vor zehn Jahren für viele noch nicht greifbar war, ist mittlerweile mitten in unserer Gesellschaft angekommen:
Hitzewellen, Dürren, Ernteausfälle,
Hurrikans nehmen zu. Österreich kann stolz darauf sein, mit dem Klima- und Energiefonds bereits vor einem Jahrzehnt ein richtungsweisendes Instrument ins Leben gerufen zu haben.“
Die Geschäftsführung des Klima- und Energiefonds, Theresia Vogel und Ingmar Höbarth, freuten sich über das Fest und bedankten sich bei ihrem Team und den Partern aus Wirtschaft und Politik. Der Klima- und Energiefonds werde in Zukunft zielstrebig daran arbeiten, innovative Technologien wie etwa Strom- und Wärmespeicher rasch zur Umsetzung zu bringen.


ARA und das Magazin „Umweltschutz“ hatten zum 21. Mal zum Preis „Beste/r Abfallberater/in“ des Jahres eingeladen.

Weiterlesen

Mit 18 voll besetzten Hallen und einer riesigen Freifläche war die IFAT eine bedeutende Präsentationsmöglichkeit für österreichische...

Weiterlesen

Smarte Stadtentwicklung. Mit der Smart-Cities-Initiative ebnet der Klima- und Energiefonds in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr,...

Weiterlesen

Geschäft und Kunden verändern sich rasend schnell. Wenn man Schritt halten möchte, benötigt man ein Cloud-System für die Planung der...

Weiterlesen

AIT betreibt Spitzenforschung in Österreich.

Weiterlesen

Die ARA hat den „Circular Innovation Award“ ins Leben gerufen.

Weiterlesen

Fünf Tage lang drehte sich in 18 Hallen auf der weltweit größten Umwelttechnologiemesse IFAT in München alles um die Themen Wasser-, Abwasser-,...

Weiterlesen

Das Steuermodul „falconic“ von der Pöttinger Entsorgungstechnik macht es mit einer SIM-Karte und Webinterface möglich, alle Abläufe für den...

Weiterlesen

Rädler Umwelttechnik hat die Chance ergriffen, sich mit dem gemeinsamen Austria-Stand auf der IFAT international ins Rampenlicht zu stellen. Mit der...

Weiterlesen

Die IFAT ist die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft. Mit neuem Konzept und noch größer öffnet sie ab 14. Mai wieder...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen das österreichische Fachmagazin für Umweltschutz kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten