Markt & Menschen

WK Wien: Gründen wird einfacher

Foto: Weinwurm
Maria Smodics-Neumann, Obfrau der Sparte Gewerbe und Handwerk der Wirtschaftskammer Wien
Foto: Weinwurm

Entfall der Gebühren für GmbHs bei elektronischer Gründung über das Unternehmensserviceportal — Inkrafttreten der Novelle zum GmbH-Gesetz am 1. Jänner 2018.

Weniger Bürokratie, vereinfachte Verwaltung und mehr elektronische Kommunikation — in Zukunft werden Unternehmen mit Handysignatur oder Bürgerkarte gegründet. Sowohl Einzelunternehmen als auch Standard-GmbHs mit Mustersatzung und nur einem einzigen Gesellschafter und Geschäftsführer können mit der elektronischen Signatur über das Unternehmensserviceportal www.usp.gv.at gegründet werden. Die Beiziehung eines Notars bei GmbH-Gründungen ist nicht mehr zwingend erforderlich. Damit wird eine langjährige Forderung der Wirtschaftskammer, den Gründungsprozess zu beschleunigen und verbilligen, umgesetzt. Um Geldwäsche, Sozialbetrug und andere Formen von Wirtschaftskriminalität vorzubeugen, ist für GmbH-Gründer eine physische Identifizierung im Zuge der bar zu leistenden Stammeinlage durch die Banken vorgesehen. 

Die weiteren Schritte im Gründungsprozess, wie etwa die Inanspruchnahme der Neugründungs-Förderung, werden in Zukunft elektronisch über das Unternehmensserviceportal erfolgen können. Auch UID Nummern werden automatisch geprüft und vergeben. Wer bei der Firmengründung dennoch auf einen Notar zurückgreift, wird in Standardfällen einen deutlich geringeren Tarif zahlen. Laut Erläuterungen zum Gesetzentwurf sind rund 38 Prozent der ca. 10.000 jährlichen GmbH-Gründungen Standard-Gründungen. 

„Die Digitalisierung im elektronischen Rechtsverkehr ist nicht aufzuhalten. Die Vereinfachung der Firmengründung ist ein Schritt in die richtige Richtung“, sagt Maria Smodics-Neumann, Obfrau der Sparte Gewerbe und Handwerk der Wirtschaftskammer Wien. 


Wenn die warme Jahreszeit kommt, sind die Biker on tour. Hoch motiviert auf den unzähligen Radwanderwegen in Wien kommt Bewegung in die Stadt....

Weiterlesen

Vom 10.-11. Mai findet in Dortmund die diesjährige Fachmesse Recycling-Technik statt. Besucher können sich über die gewachsene Vielfalt der...

Weiterlesen

Im dritten Durchgang von greenstart erhalten zehn neue „grüne“ Geschäftsideen gezielte Unterstützung bis zur Marktreife.

Weiterlesen

Kristallisationsverfahren produziert reinen Phosphat-Dünger und spart Kosten. Umweltschonende Anlage in Neuburg an der Donau wird bis 2018...

Weiterlesen

Als ausgezeichnete Helfer für die Wissenschaft beim Nachweis von Schadstoffen aus der Atmosphäre haben sich die – im Garten meist unbeliebten – Moose...

Weiterlesen

In Österreich sind derzeit 63.000 Altstandorte bekannt, die Gesamtzahl von Altablagerungen und Altstandorten wird auf rund 72.000 geschätzt. Das geht...

Weiterlesen

Die Wirtschaftskammer Wien hat sich klar und entschieden gegen die vorliegende Ökostromnovelle ausgesprochen. Insbesondere die neuen...

Weiterlesen

Seit mehr als 10 Jahren vergibt die Stadt Wien gemeinsam mit der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22 im Rahmen des betrieblichen...

Weiterlesen

Innovative Fachbeiträge, Wasserengagement auf Gemeindeebene und kreative Publikumsbeiträge wurden ausgezeichnet. Der Hauptpreis 2017 geht an das...

Weiterlesen

Österreichische Technologien reif für Weltmarkt machen – 40 Millionen Euro für Vorzeigeregionen.

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen das österreichische Fachmagazin für Umweltschutz kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten