Abfall & Recycling

Phosphor aus Klärschlamm

Die bisher durchgeführten halbtechnischen Versuche haben gezeigt, dass sich rund 60 Prozent des im Zentratwasser vorliegenden Phosphors recyceln lassen. Bezogen auf den Gehalt im Kläranlagenzulauf entspricht dies einer Rückgewinnungsrate von bis zu 12 Prozent.Foto: GFM Beratende Ingenieure GmbH

Kristallisationsverfahren produziert reinen Phosphat-Dünger und spart Kosten. Umweltschonende Anlage in Neuburg an der Donau wird bis 2018 fertiggestellt.

Die Stoffströme der kommunalen Kläranlagen in Deutschland bergen ein großes Rückgewinnungspotential, da die Klärschlämme circa 60.000 MgP/a beinhalten; ein Wert, der laut DWA circa 48 Prozent der jährlichen Importe von mineralischem Phosphatdünger entspricht. Bislang gestaltete sich das Recycling jedoch sehr aufwändig und wurde daher noch nicht großtechnisch umgesetzt – obwohl dies aus politischen und ökologischen Gründen durchaus sinnvoll wäre. Die Stadt Neuburg an der Donau hat sich nun entschieden, Phosphor mittels einer Kristallisationsanlage zu recyceln. Das Projekt, für das die GFM Beratende Ingenieure GmbH die Vorplanung übernommen hat, spart 60 Prozent Phosphat aus dem Prozesswasser der kommunalen Kläranlage sowie viel Energie ein und wurde mit dem Abwasser-Innovationspreis 2016 des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz ausgezeichnet. Bis 2018 soll der Bau fertiggestellt sein, der notwendige Reaktor lässt sich dabei ohne Probleme in den regulären Kläranlagenbetrieb integrieren.

 

Mehr zu dem Thema in Umweltschutz Nr. 2, Erscheinung 02.05.2017


Austria Glas Recycling: 235.700 Tonnen Altglas in 2016 gesammelt.

Weiterlesen

Daten über Anbauflächen aus dem Weltraum verbessern das Risikomanagement.

 

 

Weiterlesen

Die heimischen Neuzulassungen für E-Fahrzeuge haben sich von 2014 bis 2016 jährlich verdoppelt. Im Vorjahr katapultierte sich Österreich mit 3.826...

Weiterlesen

Die Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle (EAK) hat den „Elektro-Nick 2017“ verliehen.

 

Weiterlesen

Es geht rund in der Abfallwirtschaft: Kunststoffabfälle haben sich in den letzten Tagen in der Grazer Innenstadt ausgebreitet, als Damenschuhe getarnt...

Weiterlesen

Mit 1,226 Mio. Unterschriften unter das Gentechnik-Volksbegehren haben ÖsterreicherInnen im

April 1997 der Gentechnik auf Feldern, im Regal und auf...

Weiterlesen

2016: Stärkstes Ausbaujahr und schwächstes Windjahr der Unternehmensgeschichte.

Weiterlesen

Wenn die warme Jahreszeit kommt, sind die Biker on tour. Hoch motiviert auf den unzähligen Radwanderwegen in Wien kommt Bewegung in die Stadt....

Weiterlesen

Vom 10.-11. Mai findet in Dortmund die diesjährige Fachmesse Recycling-Technik statt. Besucher können sich über die gewachsene Vielfalt der...

Weiterlesen

Entfall der Gebühren für GmbHs bei elektronischer Gründung über das Unternehmensserviceportal — Inkrafttreten der Novelle zum GmbH-Gesetz am 1....

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen das österreichische Fachmagazin für Umweltschutz kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten