Markt & Menschen

Gaschurn: Mit Volldampf auf dem Weg zum e5

Vorbildgemeinde. „Gaschurn-Partenen ist in Sachen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz nicht zu bremsen“, sagt Bürgermeister Martin Netzer. Er ist als Leiter des e5-Teams stolz auf die Arbeit der letzten Jahre. In engem Zusammenwirken des e5-Teams mit der Gemeinde, kompetenten Mandataren und Fachplanern, Strategieworkshops des e5-Teams und zahlreichen umgesetzten Maßnahmen war es möglich, das vierte „e“ zu erreichen. Das bedeutet, dass der 1.500-Seelen-Ort mehr als 62 Prozent der im e5-Programm vereinbarten Klimaziele erreicht hat.
Voraussetzung dafür waren ein zweites Trinkwasserkraftwerk mit 60 kW Leistung, Bürgerbeteiligungsprojekte wie die Erstellung eines Spielraumkonzepts und das Dorfzentrums­entwicklungsprojekt „Gaschurn 2020“. Die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Partenen unter Leitung von Gabriele Arthofer haben sich unter anderem mit dem Projekt „Rette deinen Planeten“ beteiligt, wofür es schon 2016 den VN-Klimaschutzpreis gab.


Der Fokus eines dreijährigen Projekts des Klima- und Energiefonds liegt auf Entwicklung von nachhaltigen Investment- und Geschäftsmodellen für eine...

Weiterlesen

Bei der Envietech 2018 in Graz werden österreichische Spitzenleistungen in der Umwelttechnologie prämiert.

Weiterlesen

Smarte Stadtentwicklung. Mit der Smart-Cities-Initiative ebnet der Klima- und Energiefonds in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr,...

Weiterlesen

Ein Kompetenzzentrum, das Unternehmen und Organisationen dabei begleitet, zukunftsfähig zu werden: Das Österreichische Zentrum für Nachhaltigkeit ist...

Weiterlesen

Rädler Umwelttechnik hat die Chance ergriffen, sich mit dem gemeinsamen Austria-Stand auf der IFAT international ins Rampenlicht zu stellen. Mit der...

Weiterlesen

Die IFAT ist die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft. Mit neuem Konzept und noch größer öffnet sie ab 14. Mai wieder...

Weiterlesen

Der Trend zur Urbanisierung ist ein weltweiter – die Metropolen wachsen, neue entstehen. Die Menschheit braucht Antworten, wie das städtische Leben...

Weiterlesen

Quer durch Österreich. Bis Ende 2018 soll es alle 100 Kilometer Ladestationen für Elektrofahrzeuge geben. Das macht längere Reisen mit reinen E-Autos...

Weiterlesen

Investitionszuschuss. Mitte März startete die Ausschreibung für ein Fördervolumen von neun Millionen Euro für Photovoltaik-Anlagen und sechs Millionen...

Weiterlesen

Das sind die Gewinnerinnen des Hans Roth Umweltpreises für Österreich: Andrea Winterstetter (TU Wien) mit der Dissertation „Mines of Tomorrow –...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen das österreichische Fachmagazin für Umweltschutz kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten