Technology

envietech 2017: Masterplan Umwelttechnologie

Michael Hetzmannseder
Michael Hetzmannseder

Die etwa 80 Gäste der envietech 2017 erlebten Fachvorträge und eine Diskussion auf höchstem Niveau.

Alles drehte sich um den Masterplan Umwelttechnologie (MUT), aus der Taufe gehoben vor zehn Jahren. Das „Jubiläum“ war Anlass, eine Zwischenbilanz zu ziehen – und Ansätze für die Umwelttechnologieentwicklung der nächsten Jahrzehnte zu finden.
Christian Holzer vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft erinnerte im Eröffnungsstatement an die 30 Maßnahmen, die schon 2007 in den Handlungsfeldern Exportförderung, Forschung und Qualifikation, Finanzierung und Dynamisierung des Markts angelegt waren. Viele Maßnahmen seien in der Zwischenzeit erfolgreich umgesetzt, die MUT-Initiativen hätten zu einer überdurchschnittlichen Entwicklung der Umwelttechnologie in Österreich beigetragen.
Durch Zahlen belegt sei etwa, dass seit 1993 die Zahl der Arbeitsplätze in der produzierenden Umweltindustrie auf das Dreifache gestiegen sei, die Umsätze gar auf das 6,5-Fache. Der produzierende Bereich und die Umwelttechnikdienstleistungen zusammengerechnet, käme man auf 41.400 Arbeitsplätze und 12,3 Milliarden Euro Umsatz.


Bereits zum neunten Mal wurde heuer der Staatspreis Mobilität als höchste Auszeichnung des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie...

Weiterlesen

Ein Kompetenzzentrum, das Unternehmen und Organisationen dabei begleitet, zukunftsfähig zu werden: Das Österreichische Zentrum für Nachhaltigkeit ist...

Weiterlesen

Faktencheck Energiewende. Der Erfolg der erneuerbaren Energien, die Dezentralisierung, die aufstrebende Elektromobilität und die Digitalisierung...

Weiterlesen

Das sind die Gewinnerinnen des Hans Roth Umweltpreises für Österreich: Andrea Winterstetter (TU Wien) mit der Dissertation „Mines of Tomorrow –...

Weiterlesen

Die Sieger des Wettbewerbs greenstart stehen fest: aus 47 Einreichungen wählte die Jury die Projekte „2-Kammern Organismenwanderhilfe“, „E²T –...

Weiterlesen

Vorbildgemeinde. „Gaschurn-Partenen ist in Sachen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz nicht zu bremsen“, sagt Bürgermeister Martin Netzer. Er ist als...

Weiterlesen

Klimaschutz ist ein globales Problem – auch wenn manche es nicht glauben wollen. Umso wichtiger ist (oder wäre) ein überregional koordiniertes...

Weiterlesen

Junge Wissenschafter für Umweltschutz: Saubermacher Unterstützt Forschung.

Weiterlesen

Verkehrsministerium, Umweltministerium sowie Automobil- und Zweiradimporteure fördern Kauf von E-Fahrzeugen mit bis zu 4.000 Euro. Die Zahlen zeigen:...

Weiterlesen

Mit 450 Gästen aus Wirtschaft, Forschung, Politik, Medien und Zivilgesellschaft feierte der Klima- und Energiefonds sein zehnjähriges Bestehen.

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen das österreichische Fachmagazin für Umweltschutz kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten