Abfall & Recycling

AWG: Mehr Biss für die Behörden?

Da staunte selbst die Internetplattform „umwelt-hotspots“: Mitten in der heißesten Jahreszeit ging jetzt der Entwurf zur Novelle 2015 des österreichischen Abfallwirtschaftsgesetzes 2002 (AWG) in Begutachtung.

Neben der bereits überfälligen Umsetzung der Seveso-III-Richtlinie für Maßnahmen zur Vermeidung schwerer Unfälle und zur Begrenzung von Unfallfolgen in „Seveso-Behandlungsanlagen“ ist vor allem eine Bestimmung des Entwurfes hervorzuheben: sie soll das Vorgehen gegen illegales Sammeln, Behandeln und Exportieren von Abfällen erleichtern. Die Vollzugsbehörden werden Abfälle beschlagnahmen und für verfallen erklären können. Damit, so meinen die Experten von „umwelt-hotspots“ könnte das AWG endlich eine wirksame Handhabe bieten, um gegen rechtswidrige Praktiken vorzugehen.

Die Frist zur Stellungnahme zum Entwurf endet am 31. August. Eine baldige Gesetzwerdung sei, so meinen die Experten, nicht nur wegen des schon bestehenden Umsetzungsverzuges bei „Seveso III“ notwendig, sondern auch, um effektiv gegen die anhaltend besorgniserregende negative Entwicklung u.a. bei der Verwertung von Altfahrzeugen vorgehen zu können. So verschwinden in Österreich pro Jahr weit über hunderttausend Altfahrzeuge und werden nicht der von der EU-Altfahrzeug-Richtlinie und der österreichischen Altfahrzeuge-Verordnung vorgesehenen Verwertung zugeführt.

Nach den wichtigen rechtlichen Klarstellung, die das Umweltministerium in seinem neuen Erlass zur Anwendung der Altfahrzeuge-Verordnung im April 2015 vorgenommen hat, könnte mit der neuen Beschlagnahme- und Verfallsbestimmung ebenfalls noch im heutigen Jahr ein weiterer wichtiger Schritt zum Schutz der Umwelt gesetzt werden.


Um das Marktpotential in Österreich und das hohe internationale Interesse für MobiGas gezielt zu nutzen, hat Klaus Pöttinger sein MobiGas...

Weiterlesen

Die 37-jährige gebürtige Oberösterreicherin Mag.a Hanna Simons ist seit 1. Juni stellvertretende Geschäftsführerin des WWF Österreich und zugleich...

Weiterlesen

Seit Gründung der ARA im Jahr 1993 sind die AbfallberaterInnen im Einsatz für unsere Umwelt, seit 20 Jahren werden sie von der ARA gemeinsam mit dem...

Weiterlesen

Der Klima- und Energiefonds blickt an seinem zehnten Geburtstag auf insgesamt 110.000 geförderte Projekte zurück. Dafür haben Umweltministerium und...

Weiterlesen

Die Havarie der Costa Concordia gehörte zu den schlimmsten Katastrophen der zivilen Schifffahrt in den letzten Jahrzehnten. Millionen Menschen...

Weiterlesen

Kompetenzzentrum entwickelt digitalisierte Abfallbehandlungsanlage, die aus Abfällen Rohstoffe der Zukunft herstellt.

Weiterlesen

Bundesminister Andrä Rupprechter unterzeichnete gemeinsam mit den führenden österreichischen Handelsunternehmen Hofer, Lidl Österreich, MPreis, der...

Weiterlesen

Austria Glas Recycling: 235.700 Tonnen Altglas in 2016 gesammelt.

Weiterlesen

Daten über Anbauflächen aus dem Weltraum verbessern das Risikomanagement.

 

 

Weiterlesen

Die heimischen Neuzulassungen für E-Fahrzeuge haben sich von 2014 bis 2016 jährlich verdoppelt. Im Vorjahr katapultierte sich Österreich mit 3.826...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen das österreichische Fachmagazin für Umweltschutz kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten