Abfall & Recycling

AWG: Mehr Biss für die Behörden?

Da staunte selbst die Internetplattform „umwelt-hotspots“: Mitten in der heißesten Jahreszeit ging jetzt der Entwurf zur Novelle 2015 des österreichischen Abfallwirtschaftsgesetzes 2002 (AWG) in Begutachtung.

Neben der bereits überfälligen Umsetzung der Seveso-III-Richtlinie für Maßnahmen zur Vermeidung schwerer Unfälle und zur Begrenzung von Unfallfolgen in „Seveso-Behandlungsanlagen“ ist vor allem eine Bestimmung des Entwurfes hervorzuheben: sie soll das Vorgehen gegen illegales Sammeln, Behandeln und Exportieren von Abfällen erleichtern. Die Vollzugsbehörden werden Abfälle beschlagnahmen und für verfallen erklären können. Damit, so meinen die Experten von „umwelt-hotspots“ könnte das AWG endlich eine wirksame Handhabe bieten, um gegen rechtswidrige Praktiken vorzugehen.

Die Frist zur Stellungnahme zum Entwurf endet am 31. August. Eine baldige Gesetzwerdung sei, so meinen die Experten, nicht nur wegen des schon bestehenden Umsetzungsverzuges bei „Seveso III“ notwendig, sondern auch, um effektiv gegen die anhaltend besorgniserregende negative Entwicklung u.a. bei der Verwertung von Altfahrzeugen vorgehen zu können. So verschwinden in Österreich pro Jahr weit über hunderttausend Altfahrzeuge und werden nicht der von der EU-Altfahrzeug-Richtlinie und der österreichischen Altfahrzeuge-Verordnung vorgesehenen Verwertung zugeführt.

Nach den wichtigen rechtlichen Klarstellung, die das Umweltministerium in seinem neuen Erlass zur Anwendung der Altfahrzeuge-Verordnung im April 2015 vorgenommen hat, könnte mit der neuen Beschlagnahme- und Verfallsbestimmung ebenfalls noch im heutigen Jahr ein weiterer wichtiger Schritt zum Schutz der Umwelt gesetzt werden.


Wenn die warme Jahreszeit kommt, sind die Biker on tour. Hoch motiviert auf den unzähligen Radwanderwegen in Wien kommt Bewegung in die Stadt....

Weiterlesen

Vom 10.-11. Mai findet in Dortmund die diesjährige Fachmesse Recycling-Technik statt. Besucher können sich über die gewachsene Vielfalt der...

Weiterlesen

Entfall der Gebühren für GmbHs bei elektronischer Gründung über das Unternehmensserviceportal — Inkrafttreten der Novelle zum GmbH-Gesetz am 1....

Weiterlesen

Im dritten Durchgang von greenstart erhalten zehn neue „grüne“ Geschäftsideen gezielte Unterstützung bis zur Marktreife.

Weiterlesen

Kristallisationsverfahren produziert reinen Phosphat-Dünger und spart Kosten. Umweltschonende Anlage in Neuburg an der Donau wird bis 2018...

Weiterlesen

Als ausgezeichnete Helfer für die Wissenschaft beim Nachweis von Schadstoffen aus der Atmosphäre haben sich die – im Garten meist unbeliebten – Moose...

Weiterlesen

In Österreich sind derzeit 63.000 Altstandorte bekannt, die Gesamtzahl von Altablagerungen und Altstandorten wird auf rund 72.000 geschätzt. Das geht...

Weiterlesen

Die Wirtschaftskammer Wien hat sich klar und entschieden gegen die vorliegende Ökostromnovelle ausgesprochen. Insbesondere die neuen...

Weiterlesen

Seit mehr als 10 Jahren vergibt die Stadt Wien gemeinsam mit der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22 im Rahmen des betrieblichen...

Weiterlesen

Innovative Fachbeiträge, Wasserengagement auf Gemeindeebene und kreative Publikumsbeiträge wurden ausgezeichnet. Der Hauptpreis 2017 geht an das...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen das österreichische Fachmagazin für Umweltschutz kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten